Start-up EYEVIDO und Institut WeST starten Forschungsprojekt GazeMining

Das Start-up EYEVIDO und das Institut WeST – Institute for Web Science and Technologies der Universität Koblenz-Landau werden in den nächsten zweieinhalb Jahren die Zukunft von Usability-Studien mit Eyetracking und Interaktionsanalyse erforschen. In ihrem gemeinsamen Forschungsprojekt GazeMining werden sie Lösungen entwickeln, die Eyetracking- und Maus-Analysen auf hoch-dynamischen Webseiten ermöglichen, vereinfachen und wirkungsvoller machen. Das Ziel ist es, ein einfaches und effizientes Werkzeug zur Optimierung der Usability von Webseiten bereit zu stellen.

Eine gute Usability, also Nutzungstauglichkeit, steht immer mehr im Fokus bei der Entwicklung und Optimierung von Produkten und Webseiten. „Weltweit werden etwa eine Milliarde Webseiten betrieben“, weiß Dr. Tina Walber, Koordinatorin des GazeMining-Projekts und Geschäftsführerin von EYEVIDO. Deshalb ist es von elementarer Bedeutung Kunden zufrieden zu stellen und auf dem Markt zu bestehen. Der Kunde hat mittlerweile hohe Ansprüche an die Gestaltung von Webseiten und die Kaufabwicklung. „Mit Hilfe von Usability-Tests wird die Nutzungstauglichkeit optimiert, indem Probanden unter Beobachtung Testaufgaben erledigen und so Probleme bei der Bedienung deutlich werden“, erläutert Dr. Walber.

Ziel des Forschungsprojektes „GazeMining“ Die schnell fortschreitende Entwicklung im Webdesign hin zu visuell immer komplexeren und dynamischeren Designs erfordert eine Weiterentwicklung existierender Konzepte des Usability-Testings. Die Aufzeichnung der Benutzerinteraktionen, Eyetracking-Daten und visuellen Inhalte wird immer anspruchsvoller. Die Auswertung für Experten immer aufwändiger. Das Ziel der Forscher ist es, durch eine intuitiv zu bedienende Nutzeroberfläche und algorithmische Unterstützung bei der Auswertung die einfache Durchführung von Usability-Studien auf dynamischen Webinhalten einer breiten Benutzergruppe zu ermöglichen. Auch Nutzer mit geringem Vorwissen sollen die aufgezeichneten Daten auswerten können.

Staatliche finanzielle Unterstützung für das Projekt Das Forschungsprojekt wird im Rahmen des Programms KMU innovativ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und hat ein Gesamtbudget von einer Million Euro. Die Projektlaufzeit beträgt zweieinhalb Jahre. Mehrere namhafte assoziierte Partner unterstützen GazeMining inhaltlich durch Feedback und den prototypischen Einsatz der Lösung. Darunter sind die Markant AG, die größte Handels- und Dienstleistungskooperation im Lebensmittelhandel in Europa, die GfK als größtes deutsches Marktforschungsinstitut und die eresult GmbH als eine der führenden UX Dienstleister in Deutschland.

www.gazemining.de

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie mehr Materialien? Bitte sprechen Sie mich an!

walber

Tina Walber

0261 899 44 990

+49 261 899 44990 Newsletter Christoph Schaefer Portrait

Jetzt kostenlosen Testaccount anlegen und unser
Usability Testing Tool EYEVIDO Lab testen!

EYEVIDO Lab testen!